KPD/ML, 1976

( ROTFRONT-Verlag – Kiel )

wieder veröffentlicht und neu überarbeitet von der

Kommunistischen Internationale (Stalinisten – Hoxhaisten)

am 10. 10. 2010

















Die 5 Klassiker des Marxismus-Leninismus

über die Pariser Kommune :



Aber wenn die Kommune geschlagen wird, so ist der Kampf nur aufgeschoben. Die Prinzipien der Kommune sind ewig und können nicht zerstört werden. Sie werden sich immer wieder und wieder durchsetzen, bis die Arbeiterklasse befreit ist.

( Karl Marx, Protokoll einer Rede über die Pariser Kommune)



Das Paris der Arbeiter mit seiner Kommune wird ewig gefeiert werden als der ruhmreiche Vorbote einer neuen Gesellschaft. Seine Märtyrer sind eingeschreint in dem großen Herzen der Arbeiterklasse.

( Karl, Marx, „Der Bürgerkrieg in Frankreich“ )





Hätte die Kommune auch nur einen einzigen Tag Bestand gehabt, wenn sie sich gegenüber der Bourgeoisie nicht dieser Autorität des bewaffneten Volkes bedient hätte ? Kann man sie nicht im Gegenteil dafür tadeln, dass sie sich ihrer nicht umfassend genug bedient hat ?

(Friedrich Engels, „Von der Autorität“)





Eine der bedeutendsten und wichtigsten Ideen des Marxismus in der Frage des Staates ist die Diktatur des Proletariats (wie Marx und Engels sich nach der Pariser Kommune auszudrücken begannen).

( W. I. Lenin, „Staat und Revolution“ )





Wenn man wissen will, was für Marxisten die Diktatur des Proletariats bedeutet, muss man die Kommune von Paris studieren.

( J. W. Stalin, „Anarchismus oder Sozialismus“ )





Ohne die Errichtung der Diktatur des Proletariats kann es niemals Sozialismus geben.

( Enver Hoxha, „'Eurokommunismus' ist Anti-Kommunismus“ )